Gastdozentur

Im Herbstsemester 2021 dürfen wir zwei Gastdozenten am ZAZH begrüssen: Prof. Dr. Merle Eisenberg (Oklahoma State University, Departement of History) und Prof. Mark Geller (University College London, Jewish Chronicle Professor of Jewish Studies).

 

 

Dr. Merle Eisenberg

Foto Merle Eisenberg

Dr. Merle EisenbergAssistant Professor an der Oklahoma State University, bekleidet im Herbstsemester 2021 eine Gastdozentur am ZAZH. 

 

Lehrveranstaltung

Dr. Merle Eisenberg bietet eine Lehrveranstaltung zu Plagues and Pandemics from Thucydides to Covid-19 (Seminar Altertumswissenschaften) an. 

Mehr Informationen zur Veranstaltung

 

ZAZH-Lecture

Am 18. November 2021 hält Merle Eisenberg eine ZAZH-Lecture zu „Pandemics as Historical Actors from the Ancient World to Covid-19“.

 

 

Prof. Dr. Mark Geller

Bild Mark Geller

 

 

Prof. Dr. Mark Geller (University College London, Jewish Chronicle Professor of Jewish Studies) übernimmt im Herbstsemester 2021 eine Gastdozentur am ZAZH.

Lehrveranstaltung 

Prof. Dr. Mark Geller bietet gemeinsam mit Prof. Dr. Konrad Schmid die Lehrveranstaltung Seuchen im Alten Orient und im Alten Testamentan. Er wird in diesem Rahmen am 29. und 30. Oktober einen Workshop  zum Thema „The Moral Dimensions of Treating Contamination vs. Contagion in Ancient Mesopotamia" geben.

Mehr Informationen zur Veranstaltung

 

ZAZH-Lecture

Mark Gellers ZAZH-Lecture „Who controls the narrative? ‘Religion’ vs ’Science' in Babylonian medicine“ findet am 28. Oktober 2021 um 18:15 Uhr statt.