Navigation auf uzh.ch

Suche

ZAZH – Zentrum Altertumswissenschaften Zürich

ZAZH-Ringvorlesungen

6. ZAZH-Ringvorlesung „(In)Stabilität: Krisen und Krisenbewältigung in der Antike und heute“ (FS 2024)

In der interdisziplinären Ringvorlesung «(In)Stabilität - Krisen und Krisenbewältigung in der Antike und heute» werden aus unterschiedlichen Perspektiven Situationen besonders in der Antike, aber auch der Zeitgeschichte beleuchtet, in denen die Welt aus den Fugen geraten ist. Politische Krisen sollen in den Blick genommen werden, aber ebenso auch etwa religiöse Entwicklungen wie der Aufstieg des Christentums, die die Gesellschaft erschüttert haben. Auch individuelle Krisen, die durch persönliche Erlebnisse ausgelöst wurden und im literarischen Schaffen fassbar werden, sollen untersucht werden. Beiträge aus den modernen Sozial- und Kulturwissenschaften sollen Parallelen und Unterschiede im Umgang mit Krisensituationen zwischen der Antike und unserer Gegenwart aufzeigen und gerade damit auch das Potential beleuchten, dass in der Auseinandersetzung mit der Antike liegt.

 
Mit Unterstützung der Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung
 
 
Die Veranstaltung findet jeweils am Dienstag von 18:15 bis 20 Uhr im SOC-F-106, Rämistrasse 69, statt.

Programm

20. Februar
Eröffnungspodium: „Stadt in der Krise? Ein Dialog zwischen Antike und Gegenwart“
Diskussion mit Prof. Dr. Martin Zimmermann (LMU München) und Prof. Dr. Hanna Hilbrandt (UZH), Moderation: Prof. Dr. Andreas Victor Walser (UZH).

Anderer Veranstaltungsort: Rämistrasse 71, KOL-G-201 (Aula)

Hier geht es zum Video.

27. Februar
„Stabilität und Instabilität als Heil und Unheil in der Hebräischen Bibel“
Prof. Dr. Thomas Krüger (Theologisches Seminar UZH)

Hier geht es zum Video.

5. März
„Instabil und überstabil: die Vorhersehbarkeit des Rechts im römischen Reich“
Prof. Dr. José Luis Alonso  (Rechtswissenschaftliche Fakultät UZH)

Hier geht es zum Video.

12. März
„Klimakrise(n) und Instabilität“
Prof. Dr. Katharina Michaelowa (Institut für Politikwissenschaft UZH)

Hier geht es zum Video.

19. März
„Römisch? Nicht-Römisch? Variable Identitäten als Problem für römische Herrschaftsbegründungen“
Prof. Dr. Felix Maier (Historisches Seminar UZH)

Hier geht es zum Video.

26. März
„Apokalyptik als Krisenbewältigung: Frühjüdische und frühchristliche Antworten auf politische und religiöse Krisensituationen“
Prof. Dr. Jörg Frey (Theologisches Seminar UZH)

Hier geht es zum Video.

9. April
„Nachkriegszeit – Krise und Stabilisierung in Pergamon im 1. Jh. v. Chr.“
Prof. Dr. Victor Walser (Historisches Seminar UZH)

Hier geht es zum Video.

16. April
„(In)Stabilität in der vormodernen muslimischen Geschichtsschreibung“
Prof. Dr. Rebecca Sauer (Asien-Orient-Institut UZH)

Hier geht es zum Video.

23. April
„Gefangenschaft als Krisenmoment im Spiegel antiker Bilder“
Prof. Dr. Corinna Reinhardt (Archäologisches Institut UZH)

Hier geht es zum Video.

30. April
„Die Psyche im Krisenmodus“
Prof. Dr. Andreas Maercker (Psychologisches Institut UZH)

Hier geht es zum Video.

7. Mai
„Recht der Krisen und Krisen des Rechts: Beobachtungen aus der Perspektive der Rechtsgeschichte der Moderne“
Prof. Dr. Andreas Thier (Rechtswissenschaftliche Fakultät UZH)

Hier geht es zum Video.

14. Mai
„Von Diokletian bis Bernanke: Eine kurze Geschichte der Finanzkrisen“
Prof. Dr. Tobias Straumann (Historisches Seminar UZH)

21. Mai
Schlussprüfung

28. Mai
Schlusspodium: "Konflikt und Konfliktlösungen in der Antike und heute" mit Botschafter Jürg Lauber (Chef der Schweizer Mission bei der UNO in Genf) und Prof. Dr. Sitta von Reden (Albert Ludwigs-Universität Freiburg) ; Moderation Prof. Dr. José Luis Alonso (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Zürich)

Anderer Veranstaltungsort: Rämistrasse 71, KOL-G-201 (Aula)

 

Den Programmflyer finden Sie hier (PDF, 50 KB).


 

Archiv

s. auch die vergangenen Veranstaltungen im Archiv

Bereichs-Navigation

Unterseiten von ZAZH-Ringvorlesungen