Podien und anderes

ZAZH-Podium „Der Mensch im Angesicht von Katastrophen, gestern und heute“

Mit Dr. Dr. h. c. Peter Maurer (IKRK) und Prof. Dr. Dr. h. c. Friederike Fless (DAI).
Moderation Prof. Dr. Christoph Riedweg.
Begrüssung durch den Rektor Prof. Dr. Michael Schaepman.

 

Der Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, Peter Maurer, und die Präsidentin des weltweit tätigen Deutschen Archäologischen Instituts, Friederike Fless, reflektieren in einem vom Gräzisten Christoph Riedweg moderierten Gespräch über Naturkatastrophen, Epidemien und Plagen, wie sie heute in zunehmender Frequenz die Welt zu erschüttern scheinen, und kontrastieren diese mit vergleichbaren Erfahrungen aus der antiken Welt. Was richten, damals wie heute, lebensbedrohliche Krisen mit Menschen an? Wie bringt der einzelne die Kraft auf, gegen die verheerende Folgen anzukämpfen und neuen Mut zu schöpfen?
Das Podium bildet den Auftakt zur dritten interdisziplinären Ringvorlesung des ZAZH – Zentrum Altertumswissenschaften Zürich  „Naturkatastrophen, Epidemien, Plagen – und was sie mit uns anrichten“, die im Dialog zwischen Gegenwart und Antike unterschiedliche Katastrophenphänomene, von Heuschreckenplagen über den Vesuvausbruch bis zu Pest und Klimawandel, in ihrem Verlauf beleuchten und dabei insbesondere die politischen, religiösen und psychischen Reaktionen der Menschen in den Blick nehmen möchte.

 

Wann: 23. Februar 2021, 18.15 Uhr

Wo: findet online statt
Link zur Zoom-Session
Die Videoaufzeichnung wird ab dem 3. März 2021 verfügbar sein.

 

Mit Unterstützung der Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung

Flyer (PDF, 411 KB)
Plakat (PDF, 482 KB)

 

Alle Informationen zu den Podien der vergangenen Jahre finden Sie hier.